Kellerperlenmarkt des Beirates Natur- und Klimaschutz

Kellerperlenmarkt am 8. Juni 2024 von 14 bis 17 Uhr in Marquartstein

Informationen für Besucher*innen

Unser Kellerperlenmarkt ist ein Flohmarkt der besonderen Art. Im Ortszentrum und im Ort verteilt gibt es „Kellerperlen“ zu verschenken oder an Flohmarktständen zu erwerben.

Kellerperlen – das sind gut erhaltene Flohmarktartikel wie kleine Gegenstände, Möbel, Kleidung, Bücher, Spielsachen und andere Schätze.

Damit die Flohmarktstände außerhalb des Ortszentrums schnell gefunden werden können, gibt es hier einen Lageplan. Dieser wird bis zum 06.06. täglich aktualisiert. Zusätzlich liegt er an den Ständen im Ortszentrum aus. In der Gemeindezeitung vom 31.05. erscheint ein Lageplan zum Heraustrennen (nur mit den frühen Anmeldungen).

Bei schlechtem Wetter wird der Markt abgesagt.

Informationen für alle, die etwas verkaufen oder verschenken möchten:

Teilnehmen können alle Marquartsteiner und Marquartsteinerinnen. Nicht erlaubt sind Händler*innen oder z.B. der Verkauf von Neuware und Alkohol (siehe Teilnahmebedingungen Kellerperlenmarkt 2024).

Wenn ihr mitmachen wollt, füllt unser Kellerperlenmarkt 2024_Anmeldeformular aus und werft es

– spätestens zum 06.06. in den Rathaus-Briefkasten. Euer Stand ist dann online bzw. als gedruckter Lageplan an den Ständen in der Ortsmitte sichtbar.

– bereits bis zum 21.05. in den Rathaus-Briefkasten. Euer Stand erscheint dann zusätzlich auf dem Lageplan in der Gemeindezeitung (Ausgabe vom 31.05.)

Der Online – Lageplan wird täglich aktualisiert.

Mit der Anmeldung und eurer Unterschrift erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Für alle, die keinen Drucker haben: Der Anmeldebogen und die Teilnahmebedingungen erscheinen zum Heraustrennen in der Ausgabe der Gemeindezeitung vom 03.05.

Stände in der Ortsmitte:

Wir erheben keine Standgebühr. Ihr bekommt von uns vor Ort einen Platz zugeteilt. Wir sammeln eine Müll – Kaution von 5 Euro ein; diese bekommt ihr selbstverständlich zurück, wenn ihr uns keinen Müll dagelassen habt. Tische müssen selbst mitgebracht werden (max. Tapeziertischlänge). Aufbau ab 13 Uhr – ab 14 Uhr müssen alle PKWs auf den umliegenden Parkplätzen geparkt worden sein. Nach 17 Uhr könnt ihr eure PKWs zum Einladen wieder holen.

Stände im Ort:

Ihr könnt einen Stand auf eurem eigenen Grundstück aufbauen – bitte achtet darauf, dadurch niemanden zu behindern. Ansonsten seid ihr hier völlig frei in der Gestaltung. Müll-Kaution wird hier natürlich nicht eingesammelt. Wir empfehlen, euch mit Nachbarn zusammenzutun. Erfahrungsgemäß kommen mehr Besucher*innen dorthin, wo viele Stände sind. Also macht fleißig Werbung in der Nachbarschaft.

Bei Rückfragen steht Frau Albers vom Beirat Natur- und Klimaschutz unter 0176/24726066 gerne zur Verfügung (Keine Anfragen von Händlern*innen oder auswärtigen Verkäufer*innen!).